PK-Design

Workshopleiter

Markus Pölz

Markus+PölzDen Planungsworkshop A leitet der Permakultur-Designer Markus P. Pölz, er ist international tätiger Planer, Berater und Permakultur Lehrer. Seit mittlerweile 15 Jahren sammelte er Erfahrungen im Planen, im Aufbauen und Weiterentwickeln von Permakultur Systemen in den verschiedensten Klimazonen. Er leitet unter anderem das Unternehmen down to earth PERMACULTURE DESIGN sowie die down to earth ACADEMY FOR PERMACULTURE DESIGN

www.permakultur-design.com
www.permakultur-akademie.com

Im Workshop A wird in einem kurzen Überblick das Gestaltungskonzept sowie die ethischen Prinzipien der Permakultur vermittelt. Anschliessend werden die wichtigsten Gestaltungsgrundsätze nach Bill Mollison besprochen, die für die Planung notwendig sein werden. Nach der Zielerbung des zu entwerfenden Permakultur-Systems sowie einer Begehung des zu beplanenden Geländes beginnt die eigentliche Planungsübung, die durch Markus Pölz begleitet und unterstützt wird. Davor werden alle wichtigen Schritte in den Planungsprozessen vermittelt. Während des Planungsprozesses wird es immer wieder fachlichen Input und Feedback geben.

Bastiaan Frich

Bastiaan_FrichDen Workshop B leitet der Aktivist und Biologe Bastiaan Frich. Er ist internationaler Referent zum Thema Gesellschaftswandel und engagiert sich seit mehr als 28 Jahren für Frieden. Aufbau von sowohl regionalen als auch internationalen Bewegungen und Netzwerken. Er ist Mitbegründer und Leiter der Koordinationsstelle von Urban Agriculture Basel, Vorstandsmitglied von Permakultur Schweiz und Neustart Schweiz Regio Basel, Initiant von mehreren Gemeinschafsgärten, der Lebensmittel Gemeinschaft Basel und CSA Nuglar Gärten und sowie des Netzwerkes BaselWandel.

All diese Projekte und Erfahrungen im Aufbau von Allianzen und mit seinem vielfältigen Ausbildungshintergrund – von Biologie über Permakultur bis zu gewaltfreier Kommunikation – machen ihn zu einem international gefragten Brückenschlager. Er ist Mitautor des Buches ‚Jenseits der Blattränder‘ (Hg. Florianne Köchlin, lenos, 2014).

www.urbanagriculture.ch

Im Workshop B wird in einem kurzem Überblick das Gestaltungskonzept sowie die ethischen Grundpfeiler und Entstehungsgeschichte der Permakultur vermittelt. Anschliessend werden die wichtigsten Gestaltungsgrundsätze nach David Holmgren bearbeitet und verschiedene Methoden kennengelernt die für die Planung notwendig sein werden. Gemeinsam nehmen wir eine Begehung des zu planenden Geländes vor. In kleinen Arbeitsgruppen werden Planungen vorgenommen, die im Plenum vorgestellt und besprochen werden. Während des ganzen Kurses wenden wir zudem verschiedene Elemente aus diversen Prozess- und Kommunikationsmethoden an. Das Rahmenprogramm wird ergänzt durch einen Input zum Thema Urbane Permakultur, einem wissenschaftlichen Exkurs und einer Übung zur Zone 0 (innerer Wandel).

Markus Rüegg

markus in space_001_90kb-23.6.12Bei allen drei Workshops wird auch Markus Rüegg dabei sein. Er engagiert sich für soziale Permakultur. Er supportet und coacht Projekte und Gemeinschaften und engagiert sich für eine neue Beziehungskultur. Wir leben in einer sehr spannenden Zeit und haben die Möglichkeit, eine neue Welt zu kreieren. Gemeinschaften und Permakultur können Keimzellen einer neuen Gesellschaftskultur werden. Auf der Startseite seiner Website findest du weitere Informationen.

www.gemeinschaften.ch/jodir

Bei allen drei Workshops gibt es auch einen Teil zur Zone 0: Viele Projekte scheitern nicht am Geld oder mangelndem Know how, sondern am Zwischenmenschlichen. Woran liegt das? Meist wird der Kommunikation und der Gruppendynamik, aber auch den zwischenmenschlichen Beziehungen, zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Basisdemokratische Strukturen sind oft sehr undemokratisch, weil sie selbsternannten Möchtegern-Königen zu viel Spielraum geben und die Basismitglieder sich zu wenig einbringen und Verantwortung übernehmen. Soziokratie – die Herrschaft aller Beteiligten – hilft hier weiter:
Soziokratie – Demokratie weiter entwickeln

Print Friendly, PDF & Email

>wild >beherzt >verbunden

Facebook
Facebook
Neues per E-Mail...
Twitter
RSS