Jahreswechsel

Das Jahr ist altFliege
steinalt und
auf seine Weise
weise

Hast du der Fliege
verziehen
die in deinem Kaffee
ertrunken ist

Geh tapfer
Noch einmal
deine Schlaufen ab
ohne Hadern

Du selber
hast sie doch gedreht
zu Maschen verschlungen
voller Hoffnung

Und sind sie
aus Versehen
geraten
zum Knoten

trag diesen
unerschrocken
hinüber
ins neue Jahr

Jung noch
und unschuldig
wird es dir
nicht böse sein

vielleicht
ganz unbemerkt
ziehen
am losen Ende

Fliegen
ertrinken
auch
weiterhin

Barbara am 29. Dezember 2015

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Jahreswechsel“

  1. Hallo ihr Bergbewohner,
    schön, dass ich von euch und eurem Heartcamp – über Markus Rueggs Newsletter – erfahren konnte, ist ja leider ausgebucht, ich werde aber ein andermal dabeisein, hoffe ich!
    Auf meiner Suche nach echtem, wirklich von Sehnsucht nacheinander getragenem Leben in Gemeinschaft… [edit / Persönliches]
    Und v.a. suche ich Gemeinschaft und Mitmenschen.
    Ich würde gerne Kontakt bekommen zu euch, mal Telefonieren oder euch Besuchen? Lasst uns rausfinden was gut passt.
    Möge die Macht mit euch sein 😉 lieben Gruß Lena

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *